Das erste Ligaspiel der Damen 2

 

Eine sehr emotionale Partie mit einer Schrecksekunde gab es beim ersten Ligaspiel zwischen unseren Bezirksligistinnen und dem TSV Ismaning. Es war keine Partie für Liebhaber des schnellen Spiels. Nach einem Viertel führte die Mannschaft von Coach Shadi mit 6:4. Dabei gab es 18 Fouls und genauso viele Freiwurfversuche. Im Laufe des Matches schienen unsere Ladies den Zugriff auf dieses Lowscoring Game zu bekommen. Nach drei Vierteln hatten sie eine bei dem Spielstand fast uneinholbare 30:26 Führung... und dann geschah das Unglück. Auf dem Weg in die Zone räumte die Ismaninger Centerspielerin Steffi weg, die unglücklich auf dem Hinterkopf landete und einige Sekunden liegen blieb. Sie erholte sich kurze Zeit später und wurde wieder eingewechselt, allerdings hatte die Partie dann eine andere Dynamik. Das Spiel wurde emotionaler, es gab technische Fouls auf beide Seiten und unseren Helleninnen entglitt die Partie.

Mit 20:10 ging der letzte Durchgang an die Gäste, die den 40:46 Sieg in den Münchner Norden mitnahmen.