Die Ruhe bewahrt

 

Am Sonntag war der TSV Weilheim zu Gast in der Albrechtstrasse bei der U16-1. Mit dem Endstand von 79:65 holten sich unsere Jungs den Sieg und behielten einen klaren Kopf in einer hektischen Partie.  
Ein Spiel, das richtungsweisend war. Weilheim mit zwei Niederlagen gegen die beiden aktuell ungeschlagenen Vaterstettener und Unterhachinger wollte unbedingt den ersten Saisonsieg einfahren.

Den besseren Start hatten jedoch die Hausherren. Mit einem 7:0 Run startete die U16 topmotiviert in die Partie. Mit einem 17:13 entschieden die Hellenen das erste Viertel für sich.  Die Führung konnte auch im zweiten Viertel ausgebaut werden. In einem teilweise hektischen Spiel der Weilheimer verstanden es die Hausherren trotzallem Ruhe zu bewahren. Auch Diskussionen zwischen den Schiedsrichtern und dem Gästecoach brachten die Hellenen nicht aus dem Konzept. Per Buzzerbeater verabschiedeten sich die Hausherren mit einem komfortablen 38:29 in die Halbzeit.

Mit Anfang des dritten Viertels wurde klar deutlich, dass die Hellenen das Spiel nicht hergeben wollten. Schnelle Beinarbeit und die permanente Unterstützung der Helpside erschwerten den Weilheimer einfache Würfe zu nehmen. Auf Weilheimer Seite konnte sich A. Culum immer wieder gut in Szene setzen, konnte das Spiel aber nicht mehr drehen. Mit einem ungefährdeten 79:65 Sieg der Hellenen war der zweite Sieg im dritten Spiel perfekt.

Coach Kenan: „Ein sehr hektisches Spiel des Gegners, aber wir haben diese Hektik nicht angenommen und unsere Set Plays durchgezogen. Die Anweisungen vom Rand wurden in der Offense gut umgesetzt. Die Defense war gut, jedoch müssen wir weiter an unserer Schnelligkeit feilen. Das Timing ist noch nicht ausreichend vorhanden. 

Topscorer Hellenen: Bruno Vogl (23), Alp Demirdögen (14);

Weilheim: Arian Culum (19), Florian Tafertshofer (13)

Nächstes Spiel am 06.11.2016 um 14:45 Uhr bei TS Jahn München 2.