Starkes finish krönt gute Hellenenleistung!

 

Autor: Sidney d‘Almeida

Zweiter Auftritt unseres Hellenen-Nachwuchsprojekts in der U14 Kreisliga. Am Samstag um 12:30 Uhr traten unsere U13m Jungs daheim gegen den MTV Pfaffenhofen an. In diesem Fall war es die U12 von Coach Miri und als Bonus noch Caspar und Simon aus der U14-1.

Eine Sache war von vornherein klar. Wenn man gewinnen will, muss man mit der Größe des Gegners klarkommen. Mit U12-1 Spieler Noah als größten Mann auf Hellenenseite war das sicherlich kein leichtes Unterfangen. Trotz allem starteten die Gastgeber gut in die Partie und konnten schnell zeigen, was offensiv ein schönes Basketballspiel ausmacht. Durch Kombinationsspiel und Ballbewegung zogen sie die Defense auseinander, sodass sie mit ihren Cuts immer anspielbar waren.

Nach einem Viertel stand es 19:17 aus Sicht unserer Kreisligisten. Dabei merkte man vor allem den U12ern an, dass sie noch Probleme mit der Größe des Balles und des Gegners hatten. Leichte Punkte wurden vergeben und beim Rebound wurde oft nur zugeschaut, wie der größere Gegenspieler leicht an den Ball kam.

Im zweiten Viertel waren die Jungs von Coach Miri im Spiel. Allerdings war auch Pfaffenhofen wacher. Auch wenn viel Verunsicherung in den Aktionen der jungen Gäste vorhanden war konnten sie die Ungenauigkeit der Hellenen im Abschluss nutzen und schnell punkten. Das brachte sie zu einer Vier-Punkte-Führung zur Halbzeit. Im dritten Viertel schien das Spiel wieder zu entgleiten und vor allem in der Defense der Heimmannschaft waren viele Löcher zu finden. Es ging sogar soweit, dass die Pfaffenhofener ein Zehn-Punkte-Polster aufbauen konnte.

Doch dann kam die große Stunde des Simon in der Defense. Mit der U12-2 die als Zuschauer anfeuerten und die Halle mit Defense schreien zum Beben brachte gelang ein 15:0 Lauf der Gastgeber. Das Momentum kippte endgültig auf Seiten der Hellenen und die Kreisligisten fieberten ihrem 2. Sieg entgegen. Es dauerte nicht mehr lang und der 67:58 Erfolg war unter Dach und Fach! Nice job!

Scorer: Leon (22), Caspar (17), Simon (15), Lukas, Monty, Eric (alle 4), Marko 2, Robinson (1)