Staffelsee und Rosenheim gewinnen beim 6. Uniting Cultures Sommerturnier

 

Autor: Sidney d'Almeida

 

Das 6. "Uniting Cultures" Kids Sommerturnier war diesmal größer und umfangreicher als die Jahre zuvor. Insgesamt 25 Teams waren dieses Jahr in den zwei Tagen dabei! Die U10 und U12 von kommender Saison, die aus München und der Umgebung anreisten, zeigten mal wieder ihr ganzes Können!

Am Samstag waren die U12 Kids dran. Erstmalig wurde ein weibliches U12 Turnier parallel zu den Jungs veranstaltet. Es starteten insgesamt also 15 Mannschaften ins Turnier. Bei den Mädels waren der TSV Jahn Freising, ESV Staffelsee, Tus Bad Aibling, TV Miesbach und unsere Hellgirls dabei. Bei den Jungs fehlte zwar der Titelverteidiger Jahn München, dennoch war mit Staffelsee, DJK SB München und Rosenheim, FC Bayern, Dachau, Freising, Vilsbiburg, Vaterstetten, die AK Tigers und unsere Hellboys eine hochkarätige Besetzung in die Riesstraße gekommen.

Pünktlich um 9:30 Uhr startete das Turnier parallel auf allen drei Feldern. In 2x10 Minuten Halbzeiten ging es um die Vorherrschaft in Oberbayern, wobei sich schnell einige Favoriten herauskristallisierten. Bei allen Spielen konnte man jedoch die Stärke und Leidenschaft der Teams und Trainer an der Seitenlinie miterleben. Auf den Zuschauerrängen jubelten die mitfiebernden Eltern. Pünktlich um 12:30 Uhr gab es dann das große Shootout, dass mit über 120 Kindern eine halbe Stunde dauerte, bis sich die letzten drei Kids, angefeuert von ihren Mitspielern aus den jeweiligen Mannschaften, durchsetzen konnten. Am Ende gewann Simon vom SV Polling. Dann waren Mittagspause und Wasserbombenschlacht angesagt. Die hungrigen Zuschauer und Akteure bedienten sich am zahlreichen Angebot an Speisen und Getränke oder versuchten bei der Tombola ihr Glück!

Nach den letzten Vorrundenspiele am Samstag fingen um 15:30 Uhr die Platzierungsspiele an. Dabei gewann in der Fünfergruppe der U12w das Team aus Bad Aibling vor Freising und unseren Helleninnen! Im Finale standen sich am Ende der ESV Staffelsee und der DJK SB Rosenheim gegenüber, die beide alle ihre Gruppenspiele souverän gewonnen hatten. Am Ende der Partie hatte Rosenheim die Nase vorne und stellte mit Jakob den MVP des U12 Turniers. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

Am Sonntag war dann die U10 dran, bei der zehn Mannschaften auf zwei Feldern antraten. Neben den auch in der U12 angetretenen Mannschaften Staffelsee, Bayern, Freising, Vilsbiburg, Rosenheim, DJK SB München und die Ackermannbogen Tigers, begrüßten wir auch unsere Special Guests des TSG Söflingen in Baden-Württemberg, die die weiteste Anreise hatten. Komplettiert wurde das Feld von unseren beiden U10 Mannschaften. Für viele der Kids waren es die ersten Spiele überhaupt und man konnte bei vielen das Talent erkennen!

Der Shootout Pokal zur Halbzeit des Turniers ging diesmal an Frederic vom FC Bayern. Die letzten Spiele der Vorrunde waren in der Gruppe B besonders spannend. Drei Mannschaften hatten am Ende zwei Siege und zwei Niederlagen, sodass die Positionierungen erst im direkten Vergleich zwischen den Teams entschieden wurden. Am Ende trennten nur vier erzielte Punkte das Spiel um Platz drei vom Spiel um Platz sieben. Das Finale fand aber zwischen den Mannschaften vom FC Bayern Basketball und dem ESV Staffelsee statt. In einem temporeichen Spiel setzten sich die Murnauer durch, angeführt von Lennart, der am Ende auch die MVP Trophäe mit Nachhause nahm. Well done!


Auf diesem Weg bedanken wir uns nochmal bei allen Unterstützern, Helfern, Organisatoren und vor allem unseren Partnern für dieses großartige Turnier. Bis zum nächsten Jahr!



ONE TEAM, HELLENEN GO!

 

U12

 

 

U10