U16-1 verliert mit 46:55 gegen FC Bayern


Im U16 Bayernliga Topsiel empfingen unsere U16 Hellboys den FC Bayern. Beim Duell unserer aktuell Zweitplatzierten Hellenen gegen den Tabellenführer erwischten unsere Jungs den besseren Start und konnten sich nach zehn Minuten mit zwei Punkten absetzen. Im Hinspiel war noch das zweite katastrophal gewesen. Jetzt schalteten unsere Jungs noch einen Gang nach oben und konnten die Führung ab der zwölften Minute ausbauen. Mitten im Hellenenlauf passierte gab es eine Hiobsbotschaft. Spielmacher und zweitbester Hellenenscorer Henrie Höger landete nach einem Foul unglücklich auf seinem Knöchel und fiel für den Rest der Partie aus. Gute Besserung auf diesem Weg.

Das zweite Viertel schlossen unsere Hellenen noch stark ab (32:24). Dann aber merkte man, dass es immer schwieriger wurde Offense zu generieren. In der zweiten Halbzeit war die Verteidiung noch okay, aber die Angriffe wurden nicht zu Ende gespielt. So gab es lange Phasen ohne Punkte. Dennoch führten unsere Jungs in der 30. Minute mit 41:38. Der letzte Durchgang zeigte den körperlichen Unterschied zwischen den Gästen und unserer U16. Müdigkeit führte zu Unkonzentriertheit und die zusätzliche Presse der Bayern machte unseren Jungs zu schaffen. Auf einmal hatten die Hellenen eine 11-Punkte Rückstand (38. Minute). Nach zwei schnellen Körben hintereinander keimte die Hoffnung auf, doch ein Korberfolg mit Foul besiegelte die zweite Saisonniederlage der U16m-1. Am Ende hieß es 46:55.

One Team, Hellenen GO!