Damen 2 beendet Saison auf Platz 3


Autor: Anna Maurer

Die zweite Damenmannschaft unserer BC Hellenen war vor dem Saisonstart zuversichtlich, in der Bezirksklasse Ost um den Titel mitspielen zu können. Bereits im ersten Spiel wurde aber klar, dass der TSV Jahn Freising mehr als nur ein ernsthafter Gegner sein würde. Nach einer leider nur kurzen Saisonvorbereitung mit dem neuen Trainer Wolfram Kreischer ging die erste Partie auch deutlich an den späteren Meister.

Auch in den übrigen Spielen vor der dieses Mal äußerst langen "Weihnachtspause"  gelang den Damen II lediglich gegen die benachbarten Baskets ein Sieg. Im neuen Jahr wechselten sich Erfolge und Niederlagen dann weiter munter ab: Die Hellenen unterlagen ein weiteres Mal dem TSV Jahn Freising und leisteten sich einen Ausrutscher gegen München Basket, konnten aber alle anderen Spiele zu ihren Gunsten entscheiden. Großen Anteil daran hatte Kapitänin Sunny Duong, die als zweitbeste Dreier- und drittbeste Freiwurfschützin der gesamten Liga viele wichtige Punkte beisteuerte.

Beim letzten Saisonspiel am vergangenen Samstag errang die zweite Damenmannschaft unserer BC Hellenen im heimischen Hellenendome am Samstag im letzten Saisonspiel einen deutlichen 77:38-Sieg gegen den Tabellenletzten TSV Haar/Vaterstetten.

Bereits im ersten Viertel, das die Gastgeberinnen mit 17:4 für sich entschieden, konnten unsere Hellenen ihre Stärken ausspielen: es gelangen viele schöne Spielzüge und die Mannschaft zeigte sich sehr passsicher. Auch die von Trainer Wolfram Kreischer gewählte Mann-Verteidigung, machte es den Gästen aus Haar/Vaterstetten nicht leicht: Bis zur Halbzeit gingen lediglich zehn Punkte auf ihr Konto. Auf Seiten der Hellenen konnten insbesondere Topscorerin Raquel Tojeiro Campos, Sunny Duong und Cornelia Baierl punkten. Zur Halbzeit führten die Münchner mit 47:10.  

Nach der Pause ließen die Gastgeber deutlich nach. Im Angriff führten überhastete Abschlüsse und einige Unkonzentriertheiten zu vielen unnötigen Ballverlusten und ermöglichten den Gegnern viele Chancen. Im letzten Viertel der Saison konnte sich die Damen 2 nochmals steigern. Insbesondere die Wurfquote wurde verbessert und nach Steals viele Fastbreaks erfolgreich abgeschlossen, sodass der Sieg am Ende mit 39 Punkten Vorsprung sehr deutlich ausfiel.

Das Team beendet die Saison punktgleich mit dem Tabellenzweiten SV Allianz München auf Platz drei und konnte mit dem 77:38-Sieg im letzten Spiel gegen Haar/Vaterstetten noch ein Ausrufezeichen setzen. In der nächsten Saison möchte die Mannschaft an ihr im Verlauf des Jahres deutlich verbessertes Teamplay anknüpfen und vielleicht den einen oder anderen Sieg mehr einfahren. Neben unserem Trainer Wolfram und unserer Kapitänin Sunny danken wir als Mannschaft auch allen anderen, die sich für das Team und den Verein einsetzen!

Gegen den TSV Haar/Vaterstetten spielten:
Raquel Maria Campos (18 Punkte), Sunny Doung (12), Cornelia Baierl (12), Hilke Dirks (9), Maria Ninaus (8) Yvonne Rugovaj (6), Marion Latreche (4), Bernadette Lassak (4), Anna Maurer (4) und Elena Christidoy.

One Team, Hellenen GO!