Protokoll der Mitgliedsvollversammlung des BC Hellenen München 1996 e.V.

 16. Juni 2018 mit Neuwahlen


Angesetzter Beginn
: 20 Uhr       

Angesetztes Datum: 16. Juni 2018

Angesetzter Ort: Sporthalle des Adolf-Weber-Gymnasiums in der Kapschstr. 4, 80636 München (AWG)

Den Vorstand repräsentieren:

Konstantin Kirsch – 1. Vorstand                 Miriam Storch – Sportliche Leitung

Sandy Lorenz – Jugendleitung                    Sidney d’ Almeida - Schriftführer

Nelli Schweinfort – Finanzwart                  Kenan Koldere (2. Vorstand)

Stefanie Lübker

Um 20:05 Uhr wird die Sitzung von 196 anwesenden Mitgliedern eröffnet. Die Agenda beinhaltet neben einer Zusammenfassung und Präsentation des Vereinsstatus der letzten zwei Jahre, die Neuwahlen des Vorstands, sowie die, laut Satzung per Mitgliederentscheid zu wählende Aufgabe, den Mitgliedsbeitrag zu erhöhen.

  1. 1.      Eröffnung und Begrüßung

Eröffnung der Versammlung durch den 1. Vorstandsvorsitzenden Konstantin Kirsch um 20:05 in der AWG Halle in der Kapsch Straße 4, 80636 München am 16.06.2018. Der 1. Vorstandsvorsitzende Konstantin Kirsch erklärt die Sitzung für eröffnet, begrüßt die anwesenden Mitglieder. Konstantin Kirsch nutzt den verfügbaren Projektor und stellt die Agenda kurz vor.

 

Die gültige Satzung ist öffentlich zugänglich im Internet unter:

https://www.bc-hellenen.de/files/bc_hellenen_vereinssatzung.pdf

Ein Auszug aus der gültigen Satzung des Vereins BC Hellenen München 1996 e.V. hier beigefügt:

 

Die Feststellung der satzungsgemäßen Berufung der Versammlung nach §14 der Satzung des BC Hellenen München 1996 e.V. erfolgte erfolgreich. Die Einladung an alle Mitglieder erfolgte ordnungsgemäß. Die Tagesordnung beinhaltet die Berufung zur Versammlung und die Fristen wurden eingehalten.

Feststellung der Beschlussfähigkeit der Versammlung Nach §15 der Satzung des BC Hellenen München 1996 e.V. ist die Mitgliederversammlung ohne Rücksicht auf die Gesamtzahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig, nachdem keine Änderungen in der Satzung beantragt oder kommuniziert wurde und der Verein auch nicht aufgelöst werden sollte. Somit greift Absatz 3 aus Paragraph 15. Die Mehrheit der erschienenen Mitglieder entscheidet bei der Beschlussfassung.

  1. 2.      Wahl eines Protokollführers

Nelli Schweinfort  wird einstimmig zum Protokollführer gewählt.

  1. 3.      Wahl eines Versammlungsleiters

Konstantin Kirsch wird einstimmig zum Versammlungsleiter gewählt.

  1. 4.      Bericht vom Vorstand aus den letzten zwei Jahren

Der Vorstand der letzten 2 Jahre (2016-2018) hat alle Ziele erreicht, die angesetzt waren.

Diese waren ursprünglich Wachstum und Aufstieg der 1. Herren in die höchste Amateurklasse, der 1. Regionalliga. Umzug in die neue Halle. Gründung neuer Mannschaften. Steigerung des Bekanntheitsgrades, Aufbau eines Orga Teams und Gewinnung neuer ehrenamtlicher Mitglieder. Steigerung der Zuschauerzahlen in der Halle bei den Spielen der ersten Herrenmannschaft.

Nach zwei Jahren soll der Vorstand neu gewählt werden. Es gibt personelle Änderungen, da Stefanie Lübker ihre Tätigkeit in Marketing und Kommunikation nicht mehr weiterführen möchte. Heute Kirsch erklärt, dass die Wahlen diesmal vorgezogen werden um die Übergangsphase zur neuen Saison im September 2018 zu erleichtern und den Spielbetrieb durch Neuwahlen nicht zu stören.

Es folgt eine Zusammenfassung des Vereinsstatus in mehreren Punkten:

1) Rolle des Vorstands und Erklärung der Haftung: Der Versammlungsleiter erinnert erklärt die Rolle des Vorstands und erläutert wie der Vorstand haftet. Im Anschluss bietet er den Mitgliedern an, sich am heutigen Abend in den Vorstand wählen zu lassen.

2) Es folgt ein Einblick in die Historie der Hellenen seit dem Jahr 2009, wo Konstantin Kirsch den Verein übernommen hat. Für viele Mitglieder die erst kürzlich eingestiegen sind, ist es wichtig zu verstehen, wie sich der Verein entwickelt hat. Es gibt keine weiteren Fragen.

3) Anschließend erstattet der Versammlungsleiter einen Bericht der letzten zwei Jahre mit einer PowerPoint Präsentation. Es wird erklärt wie man zur neuen Halle kam, wieso Sponsoren gebraucht werden und seit wann diese sich für den Verein engagieren. Die Partner und Sponsoren werden vorgestellt. Daraufhin erklärt der Versammlungsleier die strategischen Ziele der nächsten drei Jahre und erklärt die Ziele der vergangenen zwei Jahre zum Großteil als erfüllt. Nun folgt eine Präsentation der weiteren Vorstandsmitglieder.

4) Vorstellung der Vorstandsmitglieder Sidney d’ Almeida und Sandy Lorenz, die neben der Tätigkeit als Schriftführer und Jugendleitung für die Social Media Präsentation bzw. das Marketing zuständig sind. Die Rollen werden im Detail erläutert. Es folgt eine Erklärung der Social Media Erfolge der letzten zwei Jahre mit einer Präsentation einiger statistischen Werte von Facebook.

5) Vorstellung Miriam Storch, die ihre Rolle als sportliche Leitung und insbesondere in Rolle der Jugendleitung erläutert. Die Entwicklung der bisherigen Mannschaften in quantitativen und qualitativen Bereich wird hervorgehoben (Ligaentwicklung, Leistungssport, Mannschaftsanzahl in der Jugend). Das Konzept der Jugendarbeit und die Tatsache dass man im Verein bleiben kann wenn man motiviert ist, werden nochmal unterstrichen. Die U14 Mannschaft wird in der Bayernliga Qualifikation antreten und wenn man die Quali schafft, tritt die U14 in der Bayernliga an. Das ist die höchste Liga im U14 Bereich, was ein riesen Erfolg wäre.

 

  1. 5.      Bericht vom Finanzwart aus den letzten zwei Jahren

Vorstellung Nelli Schweinfort in der Rolle des Finanzwarts. Nelli Schweinfort hat sich Hilfe geholt von Werner, der Ihre bei der Verwaltung mit der Finanzsoftware hilft. Da Werner mehr Zeit hat als Sie, kann er unter der Woche aushelfen auch mit Simulationen und proaktive Vorgehensweise. Er kennt sich im Finanzwesen aufgrund seines Berufes hervorragend aus und ist eine riesen Stütze. Vorstellung des aktuellen Finanzstatus des Vereins. Der voraussichtliche Status 18/19 wird ein Defizit, da noch Umsatzsteuerzahlung nachkommen wird. Es wird in einer simplen Kalkulation, am Beispiel einer U16 der Defizit errechnet, den eine Mannschaft generiert (ca. 2400 €/ Breitensportteam). Der Kontostand des Vereinskontos weist ein sattes Plus auf, da in den Vorjahren reichlich angespart wurde, es muss sich also niemand aktuell Sorgen machen, dass der Verein nicht liquide ist. Es ist aber absehbar, dass wenn die Beiträge nicht erhöht werden, auf die Ersparnisse rückgegriffen werden muss.

  1. 6.      Fragen und Antworten (Q&A)

Die DSGVO Regelung wird angesprochen. Werner Höger stellt sich als neuer Datenschutzbeauftragter vor und verpflichtet sich, dass alles DSGVO konform bleibt (Datenspeicherung Website, Trainer unterschreiben Einwilligung, Newsletter Neuanmeldung). Werner Höger klärt auf welche Einwilligungen man braucht und was im Prinzip die DSGVO besagt für den BC Hellenen München.

Der Versammlungsleiter lässt nun die Fragen der Mitglieder zu. Die Antworten werden in fett markiert:

  • Erste Frage bezieht sich auf den Agenda Punkt der Beitragserhöhung: Jahresbeiträge erhöht – gibt es einige einzelne Fördermittel für Kinder? Es gibt den München Pass: Weitere Lösungen sind auch möglich (Beitragsbefreiung bei aktiver Mitarbeit im Verein)

  • Wo liegt der Breakeven um die Defizite einzelner Mannschaften auszumerzen?
    Er liegt bei dem Beitrag bei dem wir aktuell erhöht haben – warum bei den Kindern mehr (von 120 bzw. 140 auf 200)? Das ist dem Leistungszuwachs zurückzuführen. Die Erwachsenen profitieren zwar auch aber aktuell sind es die Kinder, die den größten Leistungszuwachs vorweisen (U14 + U16 Bayernliga, U16 + U12 BOL).

  • Wie läuft es mit der Kündigung in der Akademie, die nur zwei Stunden wöchentlich trainiert?
    Die einzig mögliche Trainingszeit, die die Stadt vorgegeben hat ist Sonntag 9 Uhr – 2 Stunden. Die Übungsleiter die diese Aufgabe übernehmen wollen müssen honoriert werden. Da kein Spielbetrieb und keine Verpflichtungen ist auch eine außerordentliche Kündigung jederzeit möglich.

  • Wie genau läuft es für Sponsoren ab, die den Gesamtverein unterstützen? H1 ist außen vor da sie primär von den Sponsoren lebt. Wieso nicht langfristige Verträge? Was bringt man rüber vom Verein? Es müssen erst Sponsoren überzeugt werden, dass sich ein langfristiger Vertrag lohnt.

  • Was ist der Aufwand was Förder-Anträge betrifft? Der Aufwand ist hoch aber machbar neben einem normalen Beruf (Ca. 4-6 Stunden pro Woche).

  • Wird es wieder Trainingszeitenverschiebungen geben? Wir bemühen uns das zu verhindern.

  • Wie läuft es ab wenn die Halle zu ist, wie werden die Trainingszeiten verteilt? Der Verein stellt eine Anfrage an die Stadt ob es Hallen gibt, die verfügbar sind, da sich viele Vereine um die Plätze streiten. Wenn ja, wird ein trainingsplan möglichst fair, dennoch nach Priorisierung der Leistungsteams erstellt.

 7.      Feststellung der Stimmenzahl

 

Stimmzahlen die heute anwesend sind: 196 (inkl. akt. Vorstand) (Der Verein hat insgesamt 345 zahlende Mitglieder. Dies ändert sich aber wöchentlich, ist also nur eine punktuelle Aufnahme laut Nelli Schweinfort, die für die Mitgliederverwaltung zuständig ist.)

 

  1. 8.      Entlastung des Vorstandes

 

Entlastung des Vorstands: Ja – 190 Personen. Sechs Enthaltungen

Der Vorstand wird einstimmig entlastet. Die sechs Enthaltungen sind die der anwesenden Vorstände.

  1. 9.      Antrag auf Beitragserhöhung

 

Der Antrag zur Bestimmung des Mitgliedsbeitrags wird wie in §10 der Satzung vorgelegt. Alle anwesenden Mitglieder haben jeweils eine Stimme. Da die Jugendlichen (unter 18) kein Stimmrecht haben wird dieses automatisch auf die gesetzlichen Vertreter (Eltern) übertragen.

Der Vorstand macht den Vorschlag, den Beitrag auf 200 € für Jugendliche/Kinder und 240 € für Erwachsene anzuheben.  Die Wahl zur Beitragserhöhung ergibt folgendes:

Dafür 176 Stimmen und 20 Enthaltungen.

Der Mitgliedsbeitrag wird somit erhöht. Der Vorstand beschließt den Mitgliedern eine Frist von sechs Wochen nach Ankündigung der Beitragserhöhung zu geben, um außerordentlich zu kündigen. Nach einreichen beim Vereinsregister der neuen Vorstände geht man der Aufgabe nach.

 

  1. 10.   Bewerbung von den neu zu wählenden Vorständen

 

Stefanie Lübker hat sich ausgeklinkt aus dem Vorstand nach einem Jahr. Dadurch, dass Sie in der Arbeit eine neue Rolle bekommen hat und ein großes Team leiten muss, bleibt wenig Zeit für Basketball. So konnte sie Ihren Aufgaben nicht nachkommen, ist weiterhin Mitglied im Verein und hilft in der Akademie aus jeden Sonntag, aber keine Zeit um als Vorstandsmitglied zu agieren. Dadurch ist eine Stelle freigeworden. Stephanie Constanze Lorenz bietet sich an, diese Rolle im Vorstand zu übernehmen.

 

  1. 11.   (Neu-/Wieder-) Wahl des Vorstandes

Es folgt die Vorbereitung für die Neuwahlen. Erneut zählt man die anwesenden Mitglieder.

Neuer Vorstand wird gewählt einstimmig:

1. Vorsitzender:   Konstantin Kirsch, 30.12.1978

2. Vorsitzender:   Kenan Koldere, 30.04.1979

Kassierer/Finanzwart:      Nelli Schweinfort, 09.04.1987

Sportleiter:                      Miriam Storch, 02.02.1992

Schriftführer:                   Sidney d’ Almeida, 14.07.1989

Vorstandsmitglied:           Stephanie Constanze Lorenz, 06.06.1975

Vorstandsmitglied:           Sandy Lorenz, 25.11.1978

 

Der Vorstand nimmt die Wahl dankend an.

 

  1. 12.   Beschlussfassung zu den Anträgen

Der Antrag zur Beitragserhöhung wurde durch Wahlen entschieden. Der Vorstand wird den Beitrag auf 200 € für Jugendliche/Kinder und 240 € für Erwachsene ab sofort anheben.

Wahl von Stephanie Constanze Lorenz in den Vorstand: Einstimmig mit ja, ohne Enthaltung, ohne Gegenstimme. Stephanie Constanze Lorenz nimmt die Wahl an.

Wieder-Wahl von Sidney d‘Almeida in den Vorstand als Schriftführer: Einstimmig mit ja, ohne Enthaltung, ohne Gegenstimme. Sidney d‘Almeida nimmt die Wahl an.

Wieder-Wahl von Nelli Schweinfort in den Vorstand als Kassier: Einstimmig mit ja, ohne Enthaltung, ohne Gegenstimme. Nelli Schweinfort nimmt die Wahl an.

Wieder-Wahl von Miriam Storch in den Vorstand als Sportleiter:  Einstimmig mit ja, ohne Enthaltung, ohne Gegenstimme. Miriam Storch nimmt die Wahl an.

Wieder-Wahl von Sandy Lorenz in den Vorstand:  Einstimmig mit ja, ohne Enthaltung, ohne Gegenstimme. Sandy Lorenz nimmt die Wahl an.

Wieder-Wahl von Kenan Koldere zum 2. Vorsitzenden: Einstimmig mit ja, ohne Enthaltung, ohne Gegenstimme. Kenan Koldere ist nicht abwesend, hatte aber schriftlich mitgeteilt, dass er die Wahl annimmt, wenn er wiedergewählt wird.

Wieder-Wahl von Konstantin Kirsch zum 1. Vorsitzenden: Einstimmig mit ja, ohne Enthaltung, ohne Gegenstimme. Konstantin Kirsch nimmt die Wahl dankend an.

 

  1. 13.   Abschluss

Der Versammlungsleiter Konstantin Kirsch bedankt sich bei den Mitgliedern und beendet die Versammlung um 22:17 Uhr.

 

München, den 25.07.2018

 

Protokollführer:  Nelli Schweinfort

 

 

Versammlungsleiter: Konstantin Kirsch