Nikola Miskovic und Aleks Miskovic

U16-3 | Kreisliga

Aleks kam 2014 für sein Studium aus Serbien nach München und ging sofort auf die Suche nach einem Basketballverein, weil er ohne diesen Sport nicht leben kann. So stieß er auf die Hellenen. Nach dem ersten Training mit Coach Dimi in der U20 wurde er Teil des Vereins.

2018 kam dann auch sein Bruder Nikola nach München, der ebenfalls seinen Weg zu den Hellenen fand. 
Coaches wollen sie sein, weil sie selber viel Zeit mit Basketball verbracht haben und es einfach lieben. Diese Liebe und Erfahrungen möchten sie mit jüngeren Spielern teilen.

"Durch den Basketball haben wir viel für's Leben gelernt und lernen weiterhin."