Schwabinger BOL-Doppelschicht: U16-1 verliert, U14-2 holt 15-Punkte Rückstand auf


Autor: Sidney d'Almeida

Am Samstag machten unsere U16-1 Bezirkoberligisten den Anfang in der Morawitzkihalle, wo sie mit nur neun Leuten antraten. Die gaben jedoch keine schlechte Performance ab, wenn man bedenkt, dass nur drei Leute aus dem älteren Jahgang dabei waren. Dennoch war das Spiel schon im ersten Viertel zugunsten der Schwabinger schon fast vorbei. Mit 26:13 führten sie die ersten 10 Minuten an. Auch das zweite Viertel war für unsere Bezirksoberligisten hart, dennoch präsentierten sie sich über weite Strecken verbessert im Vergleich zum Spiel gegen Landshut, gegen eine Mannschaft, die nach eigener Aussage auch in der JBBL mitspielen könnte.
In der zweiten Halbzeit war die Luft raus, das interne Ziel weniger als 100 Punkte zu kassieren wurde knapp verfehlt und so musste man sich mit der zweiten Saisonniederlage (49:101) zufrieden geben. Einige Leistungsträger stoßen in dieser Woche wieder zum Team, mal sehen wie es dann am kommenden Sonntag gegen Rosenheim wird.

Ein Tag nach der U16 waren die U14-2 Hellboys an der Reihe. Sie spielten ebenfalls gegen Schwabing. In einem von einigen Unterbrechungen geprägten Spiel wollte der Motor unserer Hellenen nicht richtig starten. In der ungewohnten Position, selbst mal Verantwortung übernehmen zu müssen, wollte zu Beginn nichts so recht klappen und man erlaubte zuviel bei den Rebounds. Auch die Freiwurfquote in Halbzeit eins ließ mit 2 Treffern bei 20 Versuchen deutlich zu wünschen übrig. Nach 20 Minuten stand es dementsprechend 28:13 für Schwabing. Die Halbzeitansprache von Coach Miri muss wohl gewirkt haben, denn in der zweiten Halbzeit waren die Jungs defensiv präsent. Schwabing fand nur vereinzelt den Weg zum Korb. Trotzdem war es in der Offensive noch etwas dürftig, da sich noch keiner traute Akzente zu setzen. Aus dem 15-Punkte Rückstand wurde ein 10-Punkte Defizit. Im letzten Viertel war der Siegeswille auch im Angriff da. Entschlossen zogen die Hellboys nun zum Korb und übernahmen die Initiative. Die Aufholjagd war angebrochen- Schwabing gelang in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel und ein Hellenensieg war greifbar. In den letzten Minuten zogen unsere Jungs dann vorbei, die Gastgeber konnten nicht mehr zurückschlagen und der erste BOL-Sieg der U14 Saison wurde eingetütet: 42:46 in Schwabing!

One Team, Hellenen GO!