OSB Hellenen verlieren beim Tabellenführer


Autor: Andrej Dolguikh

Am neunten Spieltag der Regionalliga Saison 18/19 ging es für unsere OSB Hellenen München zum Tabellenführer BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtbergen. Beide Teams waren bereit für das Spiel. Trotz einer großartigen Leistung der OSB Jungs verlor man das Spiel durch einen Buzzer-Beater.

1. Viertel

Die OSB Hellenen starteten das Spiel gut. Zwei Punkte von Ioannis Vasileiadis und zwei Punkte von Apostolis Diamantis eröffneten das Spiel für die Hellenen. Zur siebten Spielminute hatte unsere Herren 1 eine 10:18 Führung aufgebaut. Diese acht Punkte Führung konnten sie dann auch bis zu Viertelende halten (16:24).

2. Viertel

Das zweite Viertel starteten die OSB Hellenen wie das erste. Jedoch hat BG Leitershofen nicht nachgelassen und das Viertel mit 16:11 Punkten für sich entscheiden können. Die OSB Hellenen gingen aber noch mit einer drei Punkte Führung in die Halbzeitpause. Stand: 32:35.

3. Viertel

Die zweite Halbzeit wurde schwach begonnen. In der 23. Spielminute konnte BG Leitershofen durch einen 9:0 Lauf eine 41:37 Führung aufbauen. In diesem Viertel konnten die OSB Hellenen lediglich neun Punkte erzielen aber die Jungs haben die Leitershofener nicht davonziehen lassen. BG Leitershofen führte nach dem Viertel mit 47:44.

4. Viertel

Im letzten Viertel konnten die OSB Hellenen wieder zeigen was sie draufhaben. In den ersten fünf Minuten des Viertels konnten die Hellenen einen 6:0 Lauf hinlegen und sich dadurch eine drei Punkte Führung sichern. Doch BG Leitershofen konnte sich zur 39. Minute die Führung wieder zurückholen. Spielstand zur 39. Minute 53:52 für Leitershofen. Knapp 90 Sekunden vor dem Ende hat Omari Knox noch einen immensen Dreipunktwurf getroffen und die Führung mit 53:55 wieder für die Hellenen zurückgeholt. Doch BG Leitershofen konnte in letzter Sekunde einen Dreier Buzzer-Beater versenken und unsere OSB Hellenen verloren diese Partie leider mit 58:55.

Topscorer BC Hellenen:
Omari Knox (17Pkt, 8Reb, 2Asts), Billy Bessoir (17Pkt, 5Reb, 2Asts), Giacomo May (8Pkt, 9Reb)

Topscorer BG Leitershofen:
E. Richter (19Pkt), M. Carr (13Pkt), B. Benke (10Pkt)

Coach Misel Lazarevic sagte nach dem Spiel:

"Das Spiel gegen Leitershofen - die zur Zeit von vielen Seiten als Favorit im Meisterschaftskampf gesehen werden - war für uns eine gute Gelegenheit herauszufinden, wie weit wir mit dem Prozess, den wir in dieser Saison begonnen haben gekommen sind. Wir haben in vielerlei Hinsicht ein sehr gutes Spiel gespielt. Auf diese Weise konnten wir das Team (Leitershofen), das logistisch und organisatorisch für den nächsten Schritt vorbereitet ist, praktisch an den Rand einer Niederlage bringen. Für etwas mehr fehlt uns ein „vertikales“ Spiel, das wir aus objektiven Gründen heute Abend nicht hatten. Am Ende entschied eine Nuance für den Gewinner. Ich wünsche meinen Bekannten aus Leitershofen Glück bei der Umsetzung der in dieser Saison gesetzten Ziele."

One Team, Hellenen GO!