Damen 2 gewinnen erstes Rückrundenspiel

 
 


Autorin: Anna Maurer

Nachdem die Damen 2 das letzte Spiel im Jahr 2018 verloren hatten, gab es an Samstag im ersten Rückrundenspiel bei Allianz München einiges wieder gut zu machen. Alle Spielerinnen waren hoch motiviert für das Duell mit dem Tabellenzweiten und so konnte man von Beginn an zeigen, dass das Team mehr zu bieten hat als die bittere Hinspielniederlage. Bereits das erste Viertel ging mit 10:17 deutlich an die Hellenen. Bis zur Halbzeit konnte Allianz den Abstand zwar auf 20:25 verkürzen, aber die von Trainer Wolfgang Kreischer gewählte Zonenverteidigung zeigte auch im dritten Viertel noch Wirkung: Durch viele Steals bekamen die Hellenen zahlreiche Chancen auf einfache Körbe und konnten diese auch meist nutzen. Insbesondere Topscorerin Marion Latreche gelangen einige schöne Ballgewinne. Am Ende des dritten Viertels hatten die Gäste den Vorsprung bereits auf 28:46 ausgebaut. Auch im letzten Viertel gelang es Allianz nicht den Abstand zu verkürzen. Leider konnten die Hellenen die Differenz aus dem Hinspiel (28:66) nicht komplett egalisieren, aber mit dem Endstand von 35:55 gegen den Tabellenzweiten kann das Team dennoch mehr als zufrieden sein. Nächste Woche ist der Tabellenführer Jahn Freising zu Gast – eine Chance für die jetzt drittplatzierten Damen 2 den Abstand zur Spitze zu verkürzen.

Gegen Allianz München spielten: Marion Latreche (11 Punkte, davon ein Dreier), Jennifer Mrowiec (10), Maria Ninaus (10), Raquel Tojeiro Campos (7), Sunny Duong (6), Hilke Dirks (4), Anna Maurer (4), Yvonne Rugovaj (2), Rebekka Pfab (1) und Cornelia Baierl.