U16m-1 gewinnt gegen Treuchtlingen


Autor: Sidney d'Almeida
Fotos: Salvi Martinez

Am 15. Februar fand das Rückrundenduell unserer U16m-1 gegen den VfL Treuchtlingen statt. In der Hinrunde hatte man ein umkämpftes Spiel noch mit elf Punkten auswärts verloren.

Ersatzgeschwächt durch Krankheiten und Verletzungen traten die Hellenen trotzdem mit einem vollen Kader an. Wie üblich verschliefen die Jungs von Coach Sid die ersten paar Minuten und lagen nach sieben Minuten mit 8:13 zurück. Nach einer Hellenenauszeit beruhigte sich das Spiel in der Offensive, Fehler wurden eingestellt und defensiv stellte die Mannschaft etwas um. Das resultierte in weniger Fouls, mehr Schnellangriffe und einem 16:18 Rückstand nach dem ersten Viertel. Das zweite Viertel fing ähnlich fahrig an, ehe ein wilder Buzzer-Beater Dreier der Gäste einen Ruck durch die Heimmannschaft brachte (18:23 - 12. Minute). Auch wenn die Freiwürfe wieder nicht fielen, griffen die Jungs nun vermehrt den Korb an. Der Dosenöffner war dann eine Phase zwischen der 15. und der 18. Minute, in der die Hellenen vier Dreier versanken. Durch das gestiegene Selbstvertrauen war die Verteidigung aktiver und man konnte mit einer komfortablen 46:32 Führung in die Pause gehen.

In der Halbzeitansprache wurde auf die Konzentration und die Körperspannung eingegangen. Um sicher zu gehen, dass die Treuchtlinger am Ende der Saison nicht in der Tabelle vorbeiziehen musste ein Sieg mit mehr als elf Punkten her. Ein 21:14 im dritten Viertel stellte sogar eine 21-Punkte-Führung her, die jedoch kurz vor Ende der Partie noch zu schmelzen drohte. Ein weiterer 10:0 Lauf in den letzten zwei Minuten stellte die Weichen aber endgültig auf Sieg für unsere Bayernligisten. Erfreulich ist auch vor allem, dass alle zwölf eingesetzten Spieler scoren konnten.

Mit 83:59 gewinnt unsere U16m-1 gegen Treuchtlingen und steht bei neun Siegen und vier Niederlagen.

One Team, Hellenen GO!